Button Menue

Wundmanagement

Professionelle Hilfe bei chronischen Wunden

Die Krankenpflege hat sich in den letzten Jahrzehnten stark weiterentwickelt und professionalisiert. Wie in der Medizin, gibt es auch in der Pflege mittlerweile verschiedene Spezialisierungen. Eine davon ist das Wundmanagement. Doch was genau bedeutet das eigentlich?

Wundmanagement fokussiert sich nicht nur auf die Wunde und die Auswahl einer geeigneten Wundauflage. Es bezieht die eigentlichen Ursachen, die zu der Wunde geführt haben (z. B. Dekubitus, Ulcus cruris, Diabetes oder Wundheilungsstörungen) und die individuelle Lebenssituation des Betroffenen mit in das Behandlungskonzept ein. Wenn aufgrund der Schwere der Erkrankung eine vollständige Abheilung der Wunde nicht erreicht werden kann, gilt die spürbare Verbesserung der Lebensqualität als in den meisten Fällen erreichbares Ziel.

Die optimale Auswahl aus dem Angebot moderner Verbandsysteme, spezielle Verfahren wie Vakuumtherapie oder der Einsatz von Larven, die Beratung beim Übergang in die häusliche oder stationäre Pflege und Schulungen zum Umgang mit chronischen Wunde sind Beispiele für konkrete Maßnahmen des Wundmanagements. 

Um eine optimale Betreuung der Patienten sicherzustellen, arbeitet im Wundmanagement ein interdisziplinäres Team aus zertifizierten pflegerischen Wundexperten, Ärzten, Podologen und weiteren Berufsgruppen eng zusammen. Jeder Patient wird nach einem individuell ausgearbeiteten Therapiekonzept versorgt. Ein Wundkonsildienst kann kurzfristig von allen Abteilungen und Stationen zur Begutachtung und Versorgung von Wunden hinzugezogen werden.

Durch regelmäßige Fortbildungen und die enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Arbeitsgruppen besteht ein kontinuierlicher Austausch zwischen den Wundexperten im JHW und den Kollegen anderer Einrichtungen und medizinischer Fachgesellschaften.

Haben Sie Fragen zu unserem Wundmanagement? Sprechen Sie uns gerne an, wir sind für Sie da!

Mario Ossenbrink

Mario Ossenbrink


Kontakt 
Wohnheim 2,
Zimmer W008 

Telefon: 02581/20-2475
Telefax: 02581/20-2217 
Email: m.ossenbrink@jhwaf.de 

Beratungstermine: 
nach Vereinbarung